JETZT DEINEN PILOTENSCHEIN MACHEN!

Moderne Flugzeuge, flexible Zeitplanung, kompetente und geduldige Lehrer. Ich fühl mich wohl beim Flugring! Wolfgang Z.

JETZT DEINEN PILOTENSCHEIN MACHEN!

Niemals habe ich es bereut den Flugring gewählt zu haben. Ausgezeichnete Infrastruktur kombiniert mit netten Leuten, gelegen am schönsten Flugplatz in Wiener Neustadt laden zu traumhaften und unvergesslich tollen Flügen ein. Peter M.

JETZT DEINEN PILOTENSCHEIN MACHEN!

Aus Fluglehrern wurden Freunde. Mich hat besonders beeindruckt, wie herzlich ich im Verein aufgenommen wurde. Till S.

JETZT DEINEN PILOTENSCHEIN MACHEN!

Andere Vereine probiert, kein Vergleich zum FRA! Der Flugzeugpark und die landschaftlichen Möglichkeiten sprechen für sich.
Cornelia C.

JETZT DEINEN PILOTENSCHEIN MACHEN!

Niemals habe ich es bereut den Flugring gewählt zu haben. Ausgezeichnete Infrastruktur kombiniert mit netten Leuten, gelegen am schönsten Flugplatz in Wiener Neustadt laden zu traumhaften und unvergesslich tollen Flügen ein. Peter M.

Lerne fliegen in einem der größten Vereine Österreichs.

 

Die nächste Ausbildung zum Pilotenschein startet am 14. Jänner 2017

Ein Infotag zur Ausbildung findet am 29.Oktober 2016 von 15 bis 18 Uhr im Clublokal des Vereins statt.

Wir freuen uns auf Deine Anfrage.

Jetzt gleich Schulungsplatz anfragen

Mein Name (Pflichtfeld)

Mein E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hast du Fragen zur Ausbildung? Wir helfen dir gerne:

1
Verein
6
Motorflugzeuge
8
Fluglehrer und Instruktoren
100 %
Freiheit

Unsere Fluglehrer gehören zu den erfahrensten Piloten österreichweit:

Szemeliker Andreas - Head of training

Hauptberuf: Technischer Angestellter
Pilot seit wann: Segelflug seit 1996, Motorflug seit 1998
Warum Pilot geworden / warum Pilotenschein gemacht:
Die Erfüllung eines Kindheitstraumes: Aufgewachsen in der Nähe eines kleinen Flugplatzes, die Augen ständig himmelwärts gerichtet und fasziniert Flugzeuge beobachtet…
Welche Qualifikationen bis jetzt erlangt:
Segelflugschein, TMG, PPL, NVFR, Kunstflug, Schleppflug
Wie viele Flugstunden (ca.): 1200+
Warum beim FLUGRING AUSTRIA Wr. Neustadt:
Weil sowohl der Flugplatz, als auch der FRA hervorragende Bedingungen bietet, das eigene fliegerische Leben voll auszukosten und mit Hilfe der vereinseigenen Flugschule die Liebe zur Fliegerei an andere weitergeben zu können
Was bedeutet für Dich “Faszination fliegen”:
Fliegen ist für mich eine perfekte Symbiose aus Naturgesetzen und Technologie die es dem Mensch ermöglicht den ewigen Traum vom Fliegen zu verwirklichen.

Marcello Franzin - Fluglehrer Motorflug

Marcello Franzin

Hauptberuf: Selbstständig
Pilot seit wann: 2002
Warum Pilot geworden / warum Pilotenschein gemacht:
Den Traum vom Fliegen erfüllt!
Welche Qualifikationen bis jetzt erlangt:
Berufspilotenlizenz, Instrumenten-, Nachtsicht- und Schleppflug
Wie viele Flugstunden (ca.): 1350
Warum beim FLUGRING AUSTRIA Wr. Neustadt: weil es ein toller Verein ist!

Christian Husek - Safety Manager

Hauptberuf: Praktischer Arzt, Flugmedizinischer Sachverständiger für EASA (Europa)  und FAA (USA)
Pilot seit wann: seit 1984
Warum Pilot geworden / warum Pilotenschein gemacht:
von Kindheit an für das Fliegen begeistert
Welche Qualifikationen bis jetzt erlangt:
Segelflug; Motorflug: Berufpilotenschein, Prüfer
Wie viele Flugstunden (ca.): 3000
Warum beim FLUGRING AUSTRIA Wr. Neustadt:
Meine fliegerischen Wurzeln, Segelfliegen
Was bedeutet für Dich “Faszination fliegen”:
Freiheit, Unabhängigkeit, Disziplin, Vertrauen in das eigene Können, Faszination Technik, Natur

Pokorny Tom

Pokorny Tom

Hauptberuf: Unfallchirurg und Orthopäde
Pilot seit wann: Segelflug seit 1987, Motorflug seit 2004  
Hauptberuf: Unfallchirurg und Orthopäde
Warum Pilot geworden/warum Pilotenschein gemacht: Ich bin mit der Fliegerei aufgewachsen und wollte als Bub immer Pilot werden. Jetzt ist mein Motto: Besser von Beruf Chirurg und Hobbypilot als umgekehrt
Welche Qualifikationen bis jetzt erlangt: Berufspilotenschein. Instrumentenflug
Wie viele Flugstunden: 1000h
Warum beim FLUGRING AUSTRIA Wr. Neustadt: Der FRA war für mich schon als Kind quasi Teil der Familie.

Hans-Peter Üblacker

Unser Fluglehrer Hans-Peter Üblacker bildet Berufspiloten aus und hält einige Segelflug-Weltrekorde für das schnellste Erfliegen von Strecken.

Hauptberuf: Flugkapitän Airbus A330
Pilot seit wann: 1969
Warum Pilot geworden / warum Pilotenschein gemacht: War schon als Kind vom Fliegen begeistert.
Welche Qualifikationen bis jetzt erlangt: Linenpilotenschein, Instrumentenflug, Muster und Typenberechtigungen: A330/350, A340, IR, MEP, SEP, TMG; Lehrberechtigungen: FI(A) für CPL, PPL, IR, Night, SEP (land), MEP (land), TMG; TRI für A330/350 und A340; Prüfer (Examiner): FE, IRE, CRE SEP (land), CRE MEP (land), CRE TMG, TRE A330/350, TRE A340
Wie viele Flugstunden (ca.): 25000
Warum beim FLUGRING AUSTRIA Wr. Neustadt: War für mich der attraktivste Verein in LOXN.
Was bedeutet für Dich “Faszination fliegen”: Die Bewegung im dreidimensionalen Raum ist fantastisch.

Fragen & Antworten zum Pilotenschein

Wann beginnt der nächste Ausbildungslehrgang zum Privat-Piloten?

Der nächste Ausbildungslehrgang für den Motorflugschein (PPL – Privat Piloten Lizenz) beginnt am 14. Jänner 2017. Wenn du Interesse an einem Motorflugschein hast, melde Dich bitte rechtzeitig für diesen Termin bei uns an!
Die praktische Schulung findet laufend statt, die ersten 10 Flugstunden können bereits vor Beginn der Theorieausbildung geflogen werden.

Wie erfolgt die Ausbildung bis zum Erhalt des Privat-Pilotenscheins?

Erforderlich sind 45 Flugstunden zur praktischen Ausbildung, davon mindestens 10 Stunden im Alleinflug, sowie 107 Stunden Theorieausbildung in folgenden Fächern notwendig:
Luftrecht, Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Flugleistungen und Flugplanung, Menschliches Leistungsvermögen, Meteorologie, Navigation, Flugbetriebliche Verfahren, Aerodynamik, Funkpraxis.

Das theoretische Wissen wird über einen Test (Computer Based, Multiple-Choice-System) bei der zuständigen Behörde (Austro Control GmbH) überprüft, die praktischen Fähigkeiten werden von einem selbst gewählten Prüfer (FE – Flight Examiner) in einem 90 minütigen Prüfungsflug getestet.

Mit welchen Kosten muss ich rechnen für den Privat-Pilotenschein?

Inklusive aller Nebenkosten (div. Ärztliche Untersuchungen, Funkzeugnis, Mitgliedsgebühren,…) muss für die Ausbildung zum Privatpiloten mit etwa €8.000- gerechnet werden. Der Hauptanteil davon entfällt auf die Flugstunden, die jeweils am Monatsende bezahlt werden müssen. So kann, je nach zur Verfügung stehenden persönlichem Budget selbst gesteuert werden, wie viele Stunden im Monat geflogen wird.

Was sind die körperlichen Voraussetzungen zur Erlangung eines Pilotenscheins?

Eine Flugmedizinische Tauglichkeit der Klasse 2 muss spätestens vor dem ersten Alleinflug durch einen Fliegerarzt bestätigt werden. Das stellt für einen durchschnittlich gesunden Menschen kein Problem dar.
Auch eine Brille ist kein Hindernis!
Eine Liste dieser Ärzte findest Du hier: http://www.austrocontrol.at/piloten/flugmedizin/sachverstaendige

Mindestalter

Das Mindestalter um die PPL-Ausbildung zu beginnen beträgt 15 Jahre, ein vollendetes 16. Lebensjahr vor dem ersten Soloflug, und 17 Jahre bei Ausstellung der Lizenz.

Wie geht es weiter nach der erfolgreich bestandenen Prüfung zum Privatpiloten, weitere Ausbildungsmöglichkeiten im Verein?

Nach dem PPL kann in unserem Verein die Nacht-Sichtflugberechtigung (NVFR) sowie die Berechtigung zum Schleppen von Segelflugzeugen erworben werden.

Der Motorflug

Das Motorfliegen entstand aus dem ewigen Traum, eine von Menschen gebaute Maschine auch ohne Hilfe der Natur für längere Zeit in der Luft zu halten. Nachdem die in den Anfängen der Fliegerei gebauten Gleiter und Segler nur für sehr kurze Flüge verwendet werden konnten, die noch dazu ohne dementsprechender Topographie (Hügel, Berge,…) kaum durchführbar waren, wurden durch die frühen Pioniere des Motorflugs wie etwa Gustaf Weißkopf, den Gebrüdern Wright, Luis Bleriot, usw. das Fliegen mit Hilfe von Motorkraft erstmals möglich gemacht.
Von diesem Moment an nahm die Entwicklung der Motorfliegerei durch militärische Anforderungen, aber auch durch die immer größer werdende zivile Nutzung eine rasante Entwicklung und machte sowohl das Reisen in ferne Länder, aber auch den Erwerb einer Pilotenlizenz für jedermann möglich.
Ob Reiseflug, Kunstflug oder Arbeitsflug, der Motorflug bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten, bei denen der Mensch mit der perfekten Symbiose aus Technik und Naturgesetzen die Schwerkraft überwindet und der dreidimensionalen Freiheit etwas näher kommt.
Die immer dichter werdenden Lufträume der Airlines, die gesetzlichen Bestimmungen der Behörden sowie die Vermeidung von unnötiger Lärmbelastung am Boden macht den Motorflug zu einer relativ komplexen Angelegenheit, welche aber durch eine gründliche Ausbildung und dementsprechender Anwendung für jeden Piloten aber noch immer das wichtigste ermöglicht:
Den Traum vom Fliegen

Flugring Austria Wiener Neustadt

Der Flugring Austria Wiener Neustadt (FRA) ist einer der größten Vereine Österreichs.
Pilotenschein

6 Motorflugzeuge

Flieg mit 5 vereinseigenen Motorflugzeugen. Unsere Flotte deckt ein breites Spektrum ab:
Socata TB-200, Robin Remorquer,
Robin Dauphin, Aviat Husky, HB-23, HK36 Super Dimona

Aber auch über 30 Privatflugzeuge sind im Besitz von Vereinsmitgliedern und finden im großräumigen Hangar Platz.

Beste Lage - die Alpen vor der Haustüre

Genieß die Vorteile von Österreichs größtem privat nutzbaren Flugplatz und dem besten Streckenfluggelände der Alpen. Aufgrund der speziellen Lage zwischen Alpen und ungarischer Tiefebene kann fast bei jeder Wetterlage das ganze Jahr geflogen werden.

Pilotenschein

Größter Grasflugplatz Europas - modernste Ausstattung

Unser Verein ist am Flugplatz Wiener Neustadt West (LOXN) beheimatet und bietet ideale Voraussetzungen für Motor- und Segelflug.
6 Pisten (!!), großzügige Segelflug Start- und Landeflächen und zwei Windenstrecken ermöglichen ganzjährig beste Flugbedingungen.

Pilotenschein Wien

Seit 40 Jahren auf höchstem Niveau

Mit über 130 Mitgliedern ist der Flugring Austria Wr. Neustadt der größte Flugsportverein im Segelflug Österreichs. Nicht umsonst zählen einige der besten Piloten Österreichs – darunter Staatsmeister, ein Welt- und Europameister – zu unseren Mitgliedern.

 
 

Bitte informiert mich regelmäßig über eure Aktivitäten!

Mein Vorname (Pflichtfeld)

Mein Nachname (Pflichtfeld)

Meine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Schreib uns ein paar Zeilen

Flugring Austria Wiener Neustadt

Flugfeldgürtel 5
2700 Wiener Neustadt
Österreich
ZVR: 177845411

schnuppertag@fra.at

 

 

Social Media